Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 07:00 – 20:00
Mi 07:00 – 13:00

Osteopathie

Osteopathie

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin. Sie wird ausschließlich mit den Händen ausgeführt. Am Anfang steht eine ausführliche Anamnese sowie eine gründliche Untersuchung. Danach wird ein speziell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmtes Therapiekonzept erstellt. Vorteil dabei ist die ganzheitliche Betrachtung in allen Fachbereichen der Medizin.

Das Prinzip der Osteopathie bezieht sich zum einen auf die Beweglichkeit des Körpers in seiner Gesamtheit, zum anderen auf die Eigenbewegungen der Gewebe, der einzelnen Körperteile und Organsysteme sowie deren Zusammenspiel. Ziel ist es, dem behandelten Menschen zu ermöglichen, durch Verbesserung der Beweglichkeit der Gewebe sich selbst auf natürliche Weise ins Gleichgewicht zu bringen.

Die 3 Säulen der Osteopathie

I

Parietale Osteopathie

Die parietale Osteopathie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung des Bewegungsapparates. Dazu gehören Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und Faszien.

II

Viscerale Osteopathie

Die viscerale Osteopathie beschäftigt sich mit der Untersuchung und Behandlung der inneren Organen und ihre umgebenden Strukturen (Bänder, Faszien, Gefäße).

III

Craniosacrale Osteopathie

Hier werden die sehr feinen Bewegungen der Schädelknochen, des Kreuzbeines und der dazugehörigen Bindegewebshäuten untersucht und behandelt.

Dabei orientiere ich mich an der Lehre und den Erkenntnissen der Begründer der Osteopathie Dr. Andrew Taylor Still ( 1828 – 1917 ) und Dr. William Garner Sutherland (1873 – 1954).

Kostenerstattung

Immer mehr gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten einer osteopathischen Behandlung. Privatpatienten bzw. Patienten einer gesetzlichen Krankenkasse, die Zusatzleistungen von Heilpraktikern übernehmen erstatten die Kosten im Rahmen der Gebührenordnung der Heilpraktiker.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.